Nach diesem wirklich aufregendem gestrigen Abend, haben die Jugendlichen und Kinder wie gewohnt gefrühstückt. Allerdings ging es ganz schnell weiter, weil es direkt nach dem Frühstück zum Umweltmobil ging. Da hat der Michael, ein Forscher für Tiere und deren Lebensraum, uns beigebracht was für Tiere in Deutschland leben, was sie fressen, wie ihre Pfoten aussehen und welche Besonderheiten diese Tiere haben. Da natürlich nicht alle Kinder gleichzeitig zum Umweltmobil konnten, haben wir zwei Gruppen gemacht und für die Gruppe, die nicht zum Umweltmobil konnte, drei Basteltische vorbereitet. An den Basteltischen konnten die Kinder, Schüsseln oder Jutebeutel bemalen und Traumfänger basteln.

Währenddessen sind die Jugendlichen zu Point Alpha gefahren. An der  ehemaligen Grenze zur DDR machten sie mit einen Guide eine Grenzwanderung und bekamen sehr viele Informationen zu ehemaligen DDR aus erster Hand erzählt. Zum Schluss haben sie mit zwei Zeitzeugen gesprochen, die ihnen von früher berichtet haben und für Fragen zur Verfügung standen. Als die Jugendlichen wieder zurück waren, gab es auch schon Abendessen. Nach dem Abendessen haben wir einen Kinoabend gemacht. Die Kinder haben “Raya und der letzte Drache” gesehen, ein Disneyfilm, der von Vorurteilen und gegenseitigem Vertrauen handelt und die Jugendlichen haben sich die Verfilmung aus dem Jahr 2018 von “Ballon” gesehen, einen spannenden Film über eine Flucht mit einem Heißluftballon aus der ehemaligen DDR.

So ging der wirklich lehrreiche und interessante Tag zu Ende.