Casinoabend

Heute hatten wir wieder wunderschönes Wetter. Die Bastelstunde wurde somit für die Kinder nach draußen verlegt. Neben Specksteinen, die zu Handschmeichlern, Würfeln usw. verarbeitet wurden, haben die Kinder auch zahlreiche, farbenfrohe Fadenspanngrafiken angefertigt.

Am Nachmittag wollten die Kinder unbedingt noch mal „Capture the Flag“ spielen. Sie waren gestern so begeistert von dem Spiel, dass wir ihnen diesen Wunsch nicht abschlagen konnten.

Auch die Jugendlichen haben sich in fünf Runden „Capture the Flag“ ausgepowert. Das war eine schöne Abwechslung, nachdem sie die letzten Tage sehr viel an ihrem Drehbuch gearbeitet haben. Dieses ist heute übrigens endgültig fertig geworden, sodass wir in den kommenden Tagen mit dem Filmen beginnen können.

Am Abend haben die Kinder und Jugendlichen vollen Einsatz gezeigt und „gezahlt“ bei unserem Casinoabend. Bei Kartenspielen, Schnick-Schnack-Schnuck-Duellen und kleinen Wetten hatten sie die Möglichkeit, ihr Startgeld einzusetzen und zu vermehren. Dieses konnten sie dann in unserer Lounge gegen Waffeln, Zuckerwatte und Getränke eintauschen.

Das war alles so aufregend und spaßig, dass alle müde ins Bett gefallen sind. 🙂

Filme und Flaggen

Nach dem Frühstück startete der Tag der Kinder mit einer spannenden und anstrengenden Runde „Capture the Flag“. Dabei werden die Kinder in Teams eingeteilt, in welchem sie ihre Flagge verstecken und verteidigen mussten. Dabei musste die Flagge für die Gegner zugänglich sein, was nicht immer gelang. 😉 Dennoch endete das Spiel mit 2-1. Die Jugendlichen nutzten den Morgen weiterhin dafür um an ihrem Drehbuch zu arbeiten.

Nach der Mittagsruhe ging es für die Kinder in unser Amphitheater, dort stellten sie sich einer großen und nervenaufreibenden Partie „Aktivity“. Die Kinder zeigten ihr Können beim umschreiben, zeichnen und darstellen. Manche Kinder standen richtig unter Feuer und es wurde zum Ende hin ziemlich spannend, wer den Sieg davon tragen würde. Die Jugendlichen haben das Grundkonzept ihres Drehbuchs fertig gestellt, und waren weiterhin damit beschäftigt die Szenen auszuarbeiten.

Am Abend wurde die Jugend noch einmal sportlich tätig und spielten einige Runden Beachvolleyball auf dem neuen Platz. Die Kinder deckten sich am Kiosk noch einmal mit Süßigkeiten ein, um sie beim Film „The Greatest Showman“ zu genießen. Danach war die Jugend nochmal dran mit dem Film „Happy Gilmore“, bevor dann schließlich alle zu Bett gegangen sind.

Wachtküppel wir kommen!

Hinter uns liegt ein nicht so warmer, aber dafür trockener Tag.
Während die Jugendlichen das Konzept für ihren Film fertig gestellt haben und sich auf das Schreiben ihres Drehbuches vorbereiteten, haben die Kinder draußen den Freisitz belegt. Dort haben sie Blumentöpfe bemalt, die morgen mit Wildblumen und Kräutern bepflanzt werden sollen.

Am Nachmittag haben wir gemeinsam mit beiden Freizeiten unsere traditionelle Wanderung zum Wachtküppel nachgeholt. Der drei stündige Ausflug führte uns an mehren Kühen, Pferden und viel Natur vorbei. Wir konnten die Aussicht auf die Wasserkuppe genießen, bevor wir den entspannten Rückweg angetreten sind.


Obwohl der Tag sehr anstrengend war, hatten die Kinder noch genug Power um bei der ersten Partie „Schlag den Betreuenden“ ein Spiel für sich zu entscheiden. Aktuell haben jeweils die Betreuer*innen und die Kinder ein Spiel gewonnen und sorgen dieses Jahr erneut für ein spannendes Duell.
Bei den Jugendlichen stand am Abend noch 2 spannende Runden Werwolf auf dem Programm. Jedes Mal war es ein knappes Ende, was einmal die Werwölfe und einmal die Dorfbewohner für sich entscheiden konnten.

Filmprojekt und Kennenlernen

Der erste richtige Tag begann für die Kinder mit Kennenlernspielen. So konnten sowohl die Kinder als auch die BetreuerInnen die Namen der anderen kennen lernen. Bei den Jugendlichen stand heute zum ersten mal das Hauptthema auf dem Tagesplan. Gemeinsam mit den Jugendlichen wurde über das kommende Projekt Film und dessen Entstehung geredet und diskutiert. Dabei wurde auch ein erstes Filmkonzept und eine erste Idee entwickelt. Wir sind gespannt, was daraus entstehen wird!

Nach dem anschließenden Mittagessen fand bei der Kinderfreizeit das Hausspiel statt. Hierdurch haben die Kinder das Haus und die Freizeit besser kennengelernt.

Anschließend ging es für alle raus. Volleyball, Basketball, Frisbee und Federball waren angesagt. Mit der untergehenden Sonne konnten wir gemeinsam den Abend ausklingen lassen und freuen uns schon auf die folgenden Tage!

 

 

Der erste Tag der Freizeit 2020

Ja es ist wahr… wir haben es leider ein bisschen vertrudelt euch auf unserer Seite auf dem laufenden zu halten. Wir geloben für das kommende Jahr Besserung 😉

Nun aber zum eigentlich Grund für diesen Text. Der erste Blogeintrag für die Freizeit 2020!
Zu aller erst freuen wir uns sehr, dass die diesjährige Freizeit stattfinden kann und wir komplett ausgebucht sind. Ohne Unterstützung des DJO-Landesheimes, des Hessischen Jugendrings und besonders auch von unserem Bildungsreferenten Sebastian Sauer wäre dies bestimmt nicht möglich gewesen! Vielen Dank nochmal an alle!

Die Anreise fand heute, begründet auf die aktuelle Corona-Situation, in zeitlichen festgelegten Abständen statt. Wir sind sehr begeistert, wie gut dies geklappt hat und bedanken uns nochmal bei allen Eltern die sich wirklich vorbildlich an den Zeitplan, den Abstand sowie den Mund-Nasen-Schutz gehalten haben!

Nach der Anreise hatte jeder Jugendliche und jedes Kind ausreichend Zeit, um seinen Koffer auszuräumen und sein Bett zu beziehen. Nach einem anschließenden Begrüßungs-Kakao&Kuchen wurde bei jeder Freizeit der jährlich stattfindende Rundgang im und ums Haus gemacht. Natürlich mussten wir, in diesem Jahr, auch nochmal unser herrschendes Hygienekonzept und die dazu geltenden Regeln besprechen und freuen uns, dass diese von allen verstanden und akzeptiert wurden. Im Anschluss ging es zum ersten Mal raus um die erste Bälle zu kicken und den neuen Beach-Volleyballplatz einzuweihen. Leider hatte es kurz darauf angefangen zu regnen, was uns wohl auch die kommenden Tage begleiten wird. So mussten wir leider das Abendessen (Grill) im Haus verspeisen. Glücklicherweise konnte es aber danach direkt wieder raus gehen. Das Wetter war gut und so konnten wir bis 22 Uhr Rennen, Ball spielen, Frisbees werfen und und und…
Am späten Abend ging es für die Kinder nach einer notwendigen Dusche ins Bett. Die Jugendlichen durften den Abend noch mit einer gemütlichen Runde Werwolf ausklingen lassen.


Morgen war eigentlich unsere Wanderung zum Wachtküppel geplant, die wir aber gegebenenfalls auf Grund des Wetters nach hinten verschieben müssen. Aber keine Angst! Wir haben natürlich ausreichend Alternativen für schlechtes Wetter vorbereitet und können aus vollen Karten spielen.

Also dann, bis morsche!

Wir möchten was zurück geben und bitten um eure Hilfe!

Hallo liebe Leser und Leserinnen, Interessenten und Interessentinnen sowie hoffentlich auch zukünftige Spender und Spenderinnen.

 

Wir sind das Betreuer- & Betreuerinnenteam der Kinder- & Jugendfreizeit Rhön. Schon seit über 60 Jahren bieten wir in den Sommerferien eine Freizeit an. Seit Anfang an findet diese im DJO-Landesheim in Rodholz (Wasserkuppe) statt, welches immer ein Mitgarant dafür ist, dass es jedes Jahr aufs Neue ein Erfolg wird. Falls ihr weitere Informationen zur Freizeit haben wollt, schaut doch gerne auf unserer Webseite www.kinderfreizeit-rhoen.de vorbei.

Leider wurde das Haus schwer von der momentan herrschenden Corona-Pandemie getroffen. Wir wissen, dass sie nicht die einzigen sind aber dieses Haus liegt uns sehr am Herzen. Nach der langen Schließung dürfen nun zwar endlich wieder Gäste im Haus aufgenommen werden, dennoch wurden alle Klassenfahrten abgesagt und auch viele Reservierungen wurden wieder storniert. Dadurch ist das Haus momentan in einer finanziell schweren Lage und sammelt Geld- & Sachspenden oder bietet den Erwerb von Gutscheinen an, um so über die Runden zu kommen. Mehr dazu erfahrt ihr unter www.djo-landesheim.de.

Nun aber zu unserem Anliegen. Wir möchten als Betreuer & Betreuerinnen dem Haus auch etwas zurückgeben. Nachdem momentan bereits Renovierungsarbeiten im und ums Haus stattfinden, haben wir entschieden, dass wir den aktuell leider ein bisschen vernachlässigten Fußballplatz (siehe Bilder) auf Vordermann bringen wollen. Das wollen wir machen:

  • Ausfüllen der Löcher im Boden und besähen mit Rasen
  • Kauf und Montage von Ballfangnetzen hinter den Toren
  • Kauf und Montage von einem Doppelstabmattenzaun an der Seitenlinie Richtung Parkplatz, um ein wegfliegen des Balls und besonders das Abstürzen von Kindern am Hang zu verhindern.

Komplett schätzen wir die Materialkosten auf 2000€. Um das Projekt zu finanzieren bitten wir euch hiermit um Spenden. Neben Geldspenden würden wir uns auch um jede Sachspende freuen. 

Für Sachspenden kommen folgende Sachen in Frage:

  • Beton 
  • Spaten
  • Rasen zum Sähen

Wir möchten als Betreuer und Betreuerinnen die Arbeitszeit zur Verfügung stellen und würden aus unserer Freizeitkasse (Trinkgeld der vergangenen Jahre) den offenen Restbetrag stellen soweit möglich. Spenden sammeln wir über die Webseite https://www.betterplace.org/de/projects/79443-corona-hilfe-rettet-unser-djo-landesheim. Unseres ist als Projekt 2 eingepflegt. Wichtig! Wenn ihr die Seite auf einem Smartphone öffnet, müsst ihr beim Projekt nach links swipen! Dort wird für jede Spende automatisch eine Spendenquittung erstellt und an jeden Spender oder jede Spenderin gesendet. Dies bedeutet weniger Arbeit für das Haus selbst und entlastet dieses in der jetzt ohnehin schwierigen Phase.

Wir möchten jedem Spender und jeder Spenderin vorab sehr danken und würden uns freuen, wenn wir gemeinsam das Geld sammeln und das Projekt umsetzen können! Gemeinsam schaffen wir das!

Euer Betreuer- und Betreuerinnen-Team!

Kurze Infos zur aktuellen Lage

Hallo liebe Eltern,Kinder und Jugendliche,

heute melden wir uns bei euch um euch über die aktuelle Lage zu informieren.

Zu aller erst sind wir sehr glücklich darüber, dass die Corona-Fallzahlen immer weiter sinken und nun aus der Politik immer mehr Lockerungen veranlasst werden. Wir hoffen, dass es euch allen gut geht und keiner von Corona betroffen war! Achtet aber bitte weiter, wie ihr bereits wisst, auf den Abstand zu anderen Personen und regelmäßiges Händewaschen!

Freizeit 2020:
Nachdem momentan immer weitere Lockerungen in Kraft treten und auch der Schul und Kita Betrieb demnächst wieder anläuft, sind wir mittlerweile wieder optimistischer, dass unsere diesjährige Freizeit stattfinden kann. Wir glauben, dass jeder dieses Jahr einen Urlaub oder Pause von der ganzen Situation gebrauchen kann und hoffen, dass wir euch dieses Jahr dazu verhelfen können. Natürlich können wir aktuell keine feste Zusage machen, da wir uns nach der kommenden Politik und den dazu gehörigen Bestimmungen richten müssen. Aber von unserer Seite gibt es aktuell kein Gedanken die Freizeiten abzusagen. Dies haben wir auch mit unserem Träger so besprochen und sind mit diesem im engen Kontakt. Geplant ist demnächst auch eine Rückfrage bei allen angemeldeten Kindern und Jugendlichen, ob diese noch gewillt sind, dieses Jahr bei der Freizeit teilzunehmen! Wenn wir neue Informationen zur Freizeit haben, melden wir uns natürlich wieder!

DJO-Landesheim:
Einige haben es vielleicht schon mitbekommen… leider trifft die Krise das DJO-Landesheim mit voller Wucht! Da momentan noch keine Gäste ins Haus dürfen und auch alle Klassenfahrten abgesagt wurden, kämpft das Haus momentan ums überleben. Heute wurde vom hessischen Landtag zwar eine Soforthilfe von 1 Million € für alle Jugendherbergen in Hessen bereit gestellt, allerdings deckt dies bei über 30 Jugendherbergen, momentan nicht ansatzweise die entstehenden laufenden Kosten. Das DJO-Landesheim bittet deshalb momentan um Spenden und Hilfe. Neben Geld-,Sach-, und Zeitspenden gibt es auch die Möglichkeit Übernachtungs-Gutscheine zu erwerben. Wir würden uns freuen, wenn der ein oder andere diese Möglichkeiten nutzen würde und den nächsten Familienausflug im DJO-Landesheim plant und veranstaltet. Alles dazu könnt ihr unter https://www.djo-landesheim.de/ nachlesen. Gemeinsam können wir das Haus auf jeden Fall retten! Wir sagen jetzt schon mal !!!Danke!!! an alle Helfer*innen.

Das sollte einen kleinen Einblick ins momentane Geschehen ermöglichen und wir melden uns demnächst wieder! Bleibt gesund!

Euer Betreuer*innen-Team!

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus


Hallo liebe Kinder, liebe Jugendliche & liebe Eltern,
auch wir wollten uns mal zur aktuellen Lage melden und euch hinter die Kulissen blicken lassen.
Aktuell ist das DJO-Landesheim in Rodholz geschlossen. Wann es wieder öffnen wird, hängt von der kommenden Politik und den kommenden Beschränkungen ab.
Auch das Haus trifft die aktuelle Lage finanziell schwer und wir hoffen, dass es diese Situation meistert! Weitere Infos bekommt ihr unter www.djo-landesheim.de/.

Unser erstes Vorbereitungs-Seminar mussten wir leider ausfallen lassen und hoffen es demnächst nachholen zu können. Wie und wann ist für uns momentan auch nicht vorhersehbar. Wir gehen allerdings davon aus, dass sich die Lage bis August sehr viel mehr beruhigen wird und unsere Freizeiten wie geplant stattfinden können. Falls sich was ändert oder neue Informationen kommen, werden wir uns natürlich sofort melden und euch Bescheid geben.

Zu guter Schluss bitten wir jeden von euch sich an die momentan herrschenden Beschränkungen zu halten, damit wir möglichst alle diese aktuelle Krise gesund überstehen! Auch wir halten uns dran und stehen voll dahinter! Gemeinsam schaffen wir das! #stayhome

Wir wünschen allen ganz viel Gesundheit und würden uns freuen, euch bei der nächsten Freizeit zu sehen!

Ganz liebe Grüße
Eure Betreuerinnen und Betreuer

Schon die neuen Flyer gesehen?

Kinder und Jugendfreizeit 2020

Hallo liebe Eltern und Kinder/Jugendliche,
nachdem in diesem Jahr die Freizeit bereits gelaufen ist warten wir schon alle gespannt auf die nächste Freizeit. Für diese wurde nun auch schon ein Datum ausgewählt. Die nächste Freizeit findet am folgenden Termin statt.
01.08. – 15.08.2020

Preislich bleibt die Freizeit wie in diesem Jahr bei 299€ für Kinder und 399€ für Jugendliche. Auch wird es weiterhin die Möglichkeit geben durch Teilnehmerwerbung einen Preisnachlass zu bekommen. Näheres dazu könnt ihr unter Anmeldung nachlesen.

In diesem Jahr haben wir erstmalig die Altergrenzen bei den Kindern von 8-12 Jahren und bei den Jugendlichen von 13-17 Jahren eingeführt. Nach positiven Feedback und eigener guter Erfahrung werden wir dies auch in Zukunft so handhaben.

Das Thema der Kinderfreizeit wird im kommenden Jahr „Feuer,Wasser,Erde,Luft“ sein.

Bei den Jugendlichen wird es „Film“ sein.

Wir werden uns natürlich reichlich Gedanken für die Themen machen, freuen uns natürlich aber auch auf Ideen und Vorschläge von euch! Diese könnt ihr gerne unter dem unten stehenden Kontakt schreiben.
Ideen und Vorschläge

Für weitere Fragen und Anregungen steht gerne unser Bildungsreferent Sebastian Sauer (Informationen unter Anmeldung) bereit.

Mit freundlichen Grüßen
Euer Betreuerteam

Seite 1 von 7

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén