Darf mein Kind sich alleine von der Gruppe entfernen?
Mit elterlicher Erlaubnis dürfen die Kinder und Jugendlichen in Dreiergruppen bei Ausflügen unterwegs sein.
Können meine Kinder zusammen in ein Zimmer?
Kinder/ Jugendliche des gleichen Geschlechts können in ein gemeinsames Zimmer. Dieser Wunsch muss nur bei der Anmeldung vermerkt werden.
Gibt es geschlechter getrennte Zimmer?
Ja, sowohl bei den Kindern als auch bei den Jugendlichen.
Braucht mein Kind Taschengeld?
Wir empfehlen ein Taschengeld von ca. 30€. Dies ist für die Ausflüge nach Fulda oder an die Wasserkuppe gedacht. Außerdem haben wir haben die Kinder/Jugendlichen die Möglichkeit Süßigkeiten und Getränke für kleines Geld zu erwerben.
Kann mein Kind mitfahren obwohl es Allergien hat?
Ja, dies muss unbedingt bei der Anmeldung genannt werden! Bei besonderen Allergien oder Unverträglichkeiten muss Rücksprache mit unserer Küche gehalten werden, ob dies umsetzbar ist.
Mein Kind ist Vegetarier. Ist das ein Problem?
Für Vegetarier bietet unsere Küche eine vegetarische Alternative bei allen Mahlzeiten. Besondere Essenswünsche bitte einfach bei der Anmeldung vermerken, damit wir dies an die Küche weiterreichen können.
Kann mich mein Kind im Notfall erreichen?
Ja, alle Teilnehmer haben immer die Möglichkeit von unseren Handys aus Sie zu erreichen.
Wie erreiche ich mein Kind im Notfall?
Sie erreichen uns Betreuer oder Ihre Kinder während der Freizeit unter der Telefonnummer der DJO-Geschäftsstelle. In Notfällen können Sie auch auf den privaten Handys der Betreuer anrufen.
Mein Kind muss Medikamente nehmen. Darf es trotzdem mitfahren?
Notwenidge Medikamente müssen unbedingt in der Anmeldung vermerkt und bei Freizeitbeginn mitgebracht werden. Wir kümmern uns selbstvertändlich darum, dass alle Medikamente nach den Vorgaben eingenommen werden.
Muss ich mein Kind selbst abholen?
Anreise und Abreise müssen von Ihnen organisiert werden. Natürlich können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden.
Muss mein Kind die kompletten zwei Wochen mitfahren?
Wir planen und organisieren die Freizeit für einen Zeitraum von zwei Wochen. Wir freuen uns deshalb sehr, wenn alle Teilnehmer die volle Zeit in der Rhön bleiben. Sollte sich ein anderer Urlaub o.ä. mit der Freizeit überschneiden, kann dies natürlich berücksichtigt werden. Dies bitte einfach in einer E-mail ansprechen.
Darf mein Kind sein Handy mitnehmen?
Ja, die Kinder dürfen ihre Handys mitnehmen. Aufgrund der Erfahrungen aus den letzten Jahren haben wir uns allerdings dazu entschlossen die bestehende Handyregelung zu ändern. Mitgebrachte Handys werden zu Ausflügen ausgegeben, damit die Kinder uns oder wir sie im Notfall erreichen können. Während der restlichen Zeit werden die Handys im Beteuerzimmer aufbewahrt. Wir werden täglich Telefonzeiten festlegen, an denen die Kinder von unseren Handys telefonieren können. In Notfällen oder bei Heimweh bekommt jeder natürlich die Möglichkeiten zu jeder Tageszeit von unseren Handys aus zu telefonieren. Gerne sind wir bereit Ihnen diese Regelung zu erklären und unsere Entscheidung zu begründen.
Gibt es WLAN?
Nein, die Kinder bekommen keinen WLAN-Zugang in den zwei Wochen.
Dürfen Jugendliche über 16 Jahren Alkohol konsumieren?
Nein, auf der kompletten Freizeit herrscht für alle Teilnehmer striktes Alkohol- und natürlich auch Rauchverbot.
Kann es sein, dass mein Kind frühzeitig von der Freizeit nach Hause geschickt wird?
Dies ist in Ausnahmefällen möglich, wenn ein gemeinschaftliches Zusammensein auf der Freizeit nicht mehr möglich ist. Die Entscheidung ein Kind oder einen Jugendlichen nach Hause zu schicken, treffen wir nicht unüberlegt und nur in absoluten Außnahmefällen. Wir wünschen uns alle, dass jeder die zwei Wochen bis zum Ende genießen kann. Bei Ausschluss muss das Kind/ der Jugendliche von einem Erziehungsberechtigten abgeholt werden.
Kann mein Kind mitfahren obwohl es Bettnässer/ Schlafwandler ist?
Ja, dies bitte vorher angeben.
Sind auch nachts Aufsichtspersonen erreichbar?
Egal zu welcher Tageszeit, die Kinder und auch die Jugendlichen finden immer einen Ansprechpartner.