Heute war der langersehnte Tag, die Wanderung zur Wasserkuppe. Nach einem üppigen Frühstück haben sich sowohl die Kinder- als auch die Jugendfreizeit fertig zum Wandern gemacht. Bei guter Laune und gutem Wetter hat sich der ca. 1,5 stündige Weg, hoch auf den Berg, gar nicht mal so lang angefühlt und wir kamen sicher beim Radom an. Bei toller Aussicht haben die Teilnehmer*innen sich schon ausgetauscht was alles auf der Wasserkuppe gemacht wird.
Mit der von uns ausgeteilten „Freikarte“ wurde die kürzlich eröffnete Sommerrodelbahn von allen eingeweiht und für gut aber etwas langsam befunden. Auf der Wasserkuppe gibt es viele Attraktionen wie einen Kletterparcours, einen Spielplatz, kleinere Läden, natürlich die Sommerrodelbahn und als Highlight die Start- und Landebahn für Segelflieger und die Zugflugzeuge, die sie in die Luft ziehen. Selbstverständlich dürfen Sachen wie Crêpes, echte Rhöner 1m-Wurst und Co. nicht fehlen und schon gar nicht Waffel am Stiel. Nach ausreichend Zeit in den Kleingruppen, ging es dann als große Gruppe wieder runter. Doch kein Besuch auf der Wasserkuppe ist perfekt ohne ein Gruppenbild am Fliegerdenkmal, was noch prompt gemacht worden ist. Der Weg zur Herberge war schnell gelaufen und der Tag klang auf dem Freisitz beim Grillen und einem schönen Beisammensein entspannt aus.
Morgen gehts leider schonwieder ans Koffer packen und die Freizeit neigt sich langsam ihrem Ende zu.