Nachdem bei der Disco noch tief in die Nacht hinein getanzt wurde stand heute Morgen nur eines auf dem Plan: Ausschlafen! Jeder durfte so lange schlafen, wie er oder sie wollte und passend dazu gab es einen Sonntagsbrunch. Von acht bis halb zwölf konnten die Kinder und Jugendlichen ganz gemütlich frühstücken und ab halb zwölf wurde uns das Mittagsessen hingestellt. Alle, die fertig gefrühstückt hatten, konnten sich auf der Wiese beliebten Spielen wie Veneno oder mit der Frisbee austoben.
Nach dem Mittagessen ging es dann über zur alljährlichen Freizeitolympiade, die die Kinder und Jugendlichen vor Herausforderungen in verschiedenen Bereichen stellte.

Die Geschicklichkeit wurde im Spiel “Löffeltennis” getestet, in dem die Teilnehmer einen Tischtennisball über Löffel weitergeben mussten, den sie nur mit dem Mund halten durften. Beim Spiel “Farbenlauf” mussten sie unterschiedlich komplizierte Farbfolgen in möglichst kurzer Zeit ablaufen um hoch zu punkten und als “Körperklaus” mussten verschiedene Figuren gestellt werden.
Als die Kinder und Jugendlichen bei der Olympiade alle ihr Bestes gegeben hatten, blieb kaum Zeit sich auszuruhen, es ging direkt mit Frisbeezone weiter, wobei die sie immer wieder mit vollem Elan zur Frisbee rannten, um sie doch noch kurz vorm Boden aufzufangen.

Anschließend an das Abendessen ging es für die Jugendlichen mal wieder mit dem Spiel “Werwölfe” weiter, mit dem der Abend ganz entspannt ausgeklungen ist.
Für die Kinder ging es allerdings nochmal um Ruhm und Ehre gegen die Betreuer, als sie sich gegen die Betreuer in den Spielen “Pictionary” und “Listenwissen” gut behaupten konnten. Leider verloren die Kinder auch diese beiden Spiele knapp, wodurch der derzeitige Punktestand bei 160 – 20 für die Betreuer liegt. Es gibt allerdings noch genug Möglichkeiten für die Kinder um ihren Sieg gegen die Betreuer vom letzten Jahr zu verteidigen und auch dieses Jahr wieder als große Gewinner dazustehen.
Zudem gibt es neue Angebote im Kiosk, die sich sofort nach ihrer Einführung großer Beliebtheit erfreuen konnten und rege verkauft werden.

Da es morgen ins Schwimmbad geht sind wir alle sehr gespannt, welche tollen Geschichten es dann zu erzählen gibt.