Heute war alles ein bisschen anders. Die Jugos hatten die Verantwortung für die Kinder. Am Vorabend planten sie alle Programmpunkte und Aktivitäten für den nächsten Tag.

Mit einer musikalischen Weckaktion sind alle in den Tag gestartet. Nach dem Frühstück haben die Jugos den Kindern die verschiedenen Aktivitäten vorgestellt. Die Kinder konnten sich zwischen “Capture the Flag”, “Veneno” und “Völkerball” entscheiden. Nicht nur die Kinder haben gegeneinander gespielt, sondern auch die Betreuer gegen die “Tagesbetreuer”, also die Jugos.

Nachdem sich alle ausgepowert hatten, ging es in die wohlverdiente Mittagspause. Auch diese wurde nicht wie immer verbracht, ausnahmsweise wurde mit Musik gegessen.

Auch während der Mittagsruhe konnten die Kinder “Werwolf” spielen oder basteln. Im Anschluss gab es wieder die Möglichkeit zwischen verschiedenen Programmpunkten auszuwählen. Im Europasaal wurden Bänder in die Haare geflochten und die Nägel lackiert. Nebenan in der großen Eingangshalle gab es ein Tischkickerturnier und im Raum Fulda wurde ein “Futsalturnier” veranstaltet. Außerdem konnten Namensschilder für die Zimmertüren gebastelt werden. In jedem Raum spürte man die gute Laune.

Sogar das Abendessen war an diesem Tag besonders, es gab Burger zum Selbstbelegen.

Sobald sich alle gestärkt hatten, ging es weiter mit dem Abendprogramm. Hierbei konnten die Kinder nochmals “Werwolf” oder “Mario Kart 8” spielen. Zum Abschluss des Tages ging es für die Kinder noch zu einer Sternenwanderung. Erschöpft und müde, aber zufrieden ging es für alle ins Bett.