Autor: PR94 (Seite 1 von 2)

3. Vorbereitungsseminar

Vom 05.07. bis 07.07.2019 fand in Rodholz unser letztes Vorbereitungsseminar für die Freizeit 2019 statt. 2 1/2 volle Tage wurden genutzt um letzte Aktivitäten und Bespaßungen zu planen. So konnten wir die Tagespläne und Unternehmungen final planen und buchen.

Bei der Jugendfreizeit könnt ihr euch getreu dem Thema auf folgende Sachen freuen:
• Fototraining mit einem professionellen Fotografen mit anschließender Bearbeitung eurer Bilder
• Programmierung deines eigenen Roboters
• Löten für Anfänger*innen + Roboter-Bausatz löten
• Kanutour auf der Fulda
• Klettertour mit Rainer

Bei der Kinderfreizeit erwarten euch folgende Highlights :
• Ein Besuch vom Falkner
• Erkundung der Rhön mit den Rhön Rangern
• Rehe streicheln im Tierpark Gersfeld
• Unser Spieleklassiker: „Schlag den Betreuer“
• Einige coole Upcycling-Ideen
und weiter Basteleien
• ein neuer Wasserparcour, den wir für euch entwickelt haben

Natürlich kommen zu den Aktivitäten noch unsere Olypiade, die Kinoabende , der Schwimmbadbesuch, eine Neuauflage unserer Disko, der Abschlussabend und vieles mehr hinzu.

Wir haben in diesem Jahr auch erstmalig ein Leiter*innentelefon mit denen die Leiter*innen der einzelnen Freizeiten direkt erreichbar sind.
Dazu bieten wir für alle Teilnehmer*innen ein Haustelefon an, mit denen die Kinder und Jugendliche Zuhause anrufen können. Wir empfehlen vorab wichtige Nummern aufzuschreiben und mitzunehmen 

Natürlich sind wir auch die aktuellen Anmeldezahlen durchgegangen und haben festgestellt, dass bei beiden Freizeiten noch einige Plätze frei sind. Also ladet nochmal eure Freunde und Freundinnen ein, und meldet euch für zwei gemeinsam schöne Wochen am Fuße der Wasserkuppe an. Als kleinen Anreiz werden wir allen Teilnehmer*innen, die sich jetzt anmelden einen Rabatt von 10 € gewähren.

Wir freuen uns schon auf den 27.07, denn da beginnt endlich die Freizeit 2019.
Eure Betreuer und Betreuerinnen der Kinder- & Jugendfreizeit Rhön

2. Vorbereitungsseminar

Das Schuljahr 18/19 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und die Sommerferien rücken immer näher… und somit ist es auch nicht mehr lange bis zur nächsten Freizeit!
Vom 17.05. – 19.05.19 fand das 2. Vorbereitungsseminar für die diesjährige Freizeit statt.

Was haben wir geplant?
Neben vielen organisatorischen Dingen, wie erste Zimmereinteilungen und Buchungen, haben wir viele weitere Aktivitäten wie die alljährliche Olympiade und die Themenabende geplant. Dazu haben wir gemeinsam überlegt und zahlreiche neue Ideen gesammelt.Für die Jugendfreizeit wurden Aktivitäten wie z.B. Kanufahren und Klettern gebucht. Des Weiteren haben wir vor in diesem Jahr das erste Mal den alten Spieleklassiker „Das Familienduell“ wieder aufleben zu lassen, sodass es bei der Freizeit heißen wird: „Wir haben 100 Leute gefragt…“. Wir freuen uns und sind gespannt wie dieses Spiel bei euch Jugendlichen ankommen wird. Falls ihr nicht genau wisst, was das für ein Spiel ist, dann schaut euch doch einfach mal ein paar Videos auf YouTube an.

Neben den „typischen“ Dingen, die wir auf den einzelnen Seminaren zu tun haben, hatten wir an diesem Wochenende auch eine Premiere. Im letzten Jahr haben wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der einzelnen Freizeiten um das Ausfüllen eines Fragebogens gebeten. Wir wollten eure Meinung zu den einzelnen Programmpunkten, der Einrichtung und natürlich zu uns haben. Fabienne hat eure ganzen Fragebögen mit großer Sorgfalt ausgewertet und die Ergebnisse zusammengetragen. Auch an dieser Stelle möchten wir euch nochmal für euer Feedback danken. Wir haben uns die Auswertung angeschaut und uns über die tollen Ergebnisse gefreut. Genauso haben wir die vielen Verbesserungsvorschläge und Wünsche aufgenommen und versuchen diese umzusetzen. Falls euch das Ergebnis der ersten Auswertung interessiert und ihr ein wenig stöbern wollt… wir haben alle Ergebnisse online gestellt und ihr findet sie im Menü unter „Gemeinsam besser“!

Neue Betreuerinnen und Betreuer
Wie wir euch schon im letzten Beitrag erzählt haben, werden uns in diesem Jahr einige neue Betreuerinnen und Betreuer begleiten. So eine Veränderung stellt uns als Team jedes Mal vor eine große Herausforderung. Wir müssen die Seminare nutzen, um uns als Team einzuspielen und uns kennen zu lernen, damit die zwei Wochen in den Sommerferien dann reibungslos funktionieren. Aus diesem Grund haben wir dieses Wochenende auch dazu genutzt, um uns in Teambuilding-Maßnahmen besser kennen zu lernen. Wir haben uns mit den Stärken und natürlich auch mit den Schwächen aller einzelnen auseinandergesetzt und haben festgestellt, dass die Schwächen des einen nicht selten die Stärken des anderen sind. Die Übung hat uns vor Augen geführt, wie wichtig das Team für unsere Arbeit vor und vor allem während der Freizeit ist.

Wir freuen uns schon auf die Freizeit!

Eure Betreuerinnen und Betreuer der Kinder- & Jugendfreizeit Rhön

PS: Dieses Jahr wird es wieder ein eigenes Freizeit-Bändchen geben. Diese sind bereits fertig gedruckt und sehen fantastisch aus! Danke an Fabienne für das tolle Design!

1.Vorbereitungsseminar und personelle Veränderungen

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
Liebe Eltern,
Liebe Sorgeberechtigten,

Wie jedes Jahr wird die Sommerfreizeit von uns an drei Vorbereitungswochenenden in dem DJO-Landesheim an der Wasserkuppe geplant. So fand das erste Vorbereitungsseminar für die Freizeit 2019 vom 08.03-10.03.19 statt. Wir möchten Ihnen und Euch gerne einen kleinen Einblick in die Vorbereitungen geben, doch zu Beginn entschuldigen wir uns für die Verspätung des Berichts. Aktuell haben alle von uns viel um die Ohren, aber wir wollen Ihnen und Euch natürlich nichts vorenthalten.
Wir haben das erste Vorbereitungsseminar dazu genutzt, um erste Ideen für die jeweiligen Freizeiten zu sammeln. Für die Kinderfreizeit haben wir abwechslungsreiche Bastel- und Werkideen rausgesucht, die sich rund um das Thema „Welt der Tiere“ drehen. Genauso haben wir uns Ausflüge überlegt, die wir gerne mit den Kindern unternehmen würden und Gäste angefragt, die uns in den zwei Wochen hoffentlich besuchen kommen. Darunter ist auch ein Falkner aus der Region. Das Team der Jugendfreizeit hat auch viel überlegt und getüftelt und ist dabei sich kreative Aktionen für das diesjährige Thema „Design und Technik“ zu überlegen.
Da in diesem Jahr leider einige der alt eingesessenen Betreuerinnen und Betreuer nur teilweise oder gar nicht an der Freizeit teilnehmen können, nutzten wir das erste Seminar auch um neue Betreuer und Betreuerinnen für unsere Sommerfreizeit zu gewinnen. Alle alten Teilnehmer können sich also hoffentlich auf einige neue Gesichter freuen. Wir möchten diesen Rahmen auch dazu nutzten, um eine weitere personelle Veränderung bekannt zu geben. Da bei Björn Kölbl, unserem Leiter der Jugendfreizeit, leider zeitliche Probleme aufgetreten sind und er nur die erste Woche der Freizeit anwesend sein kann, haben wir uns dazu entschieden die Leitung der diesjährigen Jugendfreizeit an Patrick Reinemer zu übertragen.
Da wir uns wie jedes Jahr viel Mühe geben ein abwechslungsreiches und spannendes Programm für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Beine zu stellen und viel Zeit und Energie in die Freizeiten investieren, freuen wir uns über die aktuellen Anmeldungszahlen. Vor allem in der Kinderfreizeit sind nur noch wenige Plätze frei. Also meldet Euch noch schnell an! 😊

Dankeschönwochenende

Hallo ihr da draußen,

Das nächste Freizeitjahr hat begonnen und wir freuen uns schon auf die letzten beiden Sommerferienwochen mit Euch. Doch bevor wir dieses Jahr mit der Planung für die zwei Wochen loslegen, waren wir als Team schon oben in Rodholz. Der Vorstand der DJO hat uns als Betreuer*innen-Team zu einem Dankeschön-Wochenende in das schöne Haus am Rande der Wasserkuppe eingeladen. Dieser Einladung sind wir natürlich gerne gefolgt .

In den zwei Tagen hatten ein volles und spannendes Programm. Nach der Anreise am Samstagvormittag und einem anschließenden Mittagessen fuhren wir zu einer Besichtigung in das Erlebnisbergwerk Merkers. Nachdem die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Jugendfreizeit letztes Jahr von ihrem Ausflug ins Bergwerkt begeistert waren und davon geschwärmt haben, wollte sich das ganze Betreuer*innen-Team von dem beeindruckenden Bergwerk überzeugen. Fazit: Das Erlebnisbergwerk Merkers ist eine Reise absolut wert.

Den verbleibenden Abend haben wir bei einem gemütlichen Beisammensein mit dem gesamten Vorstand ausklingen lassen. Einige der Vorstandsmitglieder haben früher selbst die Kinder- und Jugendfreizeit der DJO betreut und so konnten wir spannende und lustige Geschichten sowie wertvolle Erfahrungen teilen.
Nach einem ausgiebigen Frühstück am Sonntagmorgen mache sich unsere kleine Gruppe auf den Weg nach Point Alpha in Geisa. Point Alpha ist eine Gedenkstätte der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Neben einem Spannenden Museum im „Haus auf der Grenze“ mit einer beeindruckenden dauerhaften Ausstellung über die innerdeutsche Grenze, den Grenzbau und bewegenden Schicksalen besichtigten wir den ehemaligen amerikanischen Stützpunkt. Wir haben das Gelände erkundet und eine Führung bekommen, die trotz des eisigen Wetters sehr interessant und spannend war. Bewegender Abschluss des Ausflugs waren die zwei Zeitzeugengespräche. Eine Dame, die in der Sperrzone auf östlicher Seite der innerdeutschen Mauer lebte und ein Herr, der in Sichtweite der Grenzmauer von westlicher Seite wohnte, berichteten uns über das Leben in dieser Zeit.

Leider ging es für uns nach diesem faszinierenden Ausflug auch schon wieder zurück nach Hause.
Nach diesem tollen Wochenende freuen wir uns umso mehr auf die nächste Kinder- und Jugendfreizeit in diesem Sommer. Bald geht die Planung dafür los und wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten.
Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei Sebastian Sauer, dem Bildungsreferenten der DJO-Hessen bedanken, der dieses wunderschöne Wochenende organisiert und alles Spannende für uns geplant hat. Auch unserem Vorstand danken wir sehr für die Möglichkeit, in das schöne Haus an der Wasserkuppe zu kommen, spannende Ausflüge zu unternehmen und für das nette Beisammensein an diesem Wochenende.

Herzliche Grüße,

Eure Betreuerinnen und Betreuer der DJO-Ferienfreizeit

Jetzt noch einfacher für die Freizeit anmelden!

Auch wir gehen mit der Zeit und erweitern unsere Webseite nach und nach.
Als neues Tool haben wir für euch ein Online-Anmeldeformular erstellt!
Finden könnt ihr es auf der Seite Anmeldung.
Einfach eure Daten eintragen und abschicken!
Wir hoffen es vereinfacht die Anmeldung 😉

Euer Betreuerteam

Nach der Freizeit ist vor der Freizeit

Hallo liebe Kinder,
Hallo liebe Jugendliche,
Hallo liebe Eltern,

gemeinsam haben wir die letzte Freizeit erst vor kurzer Zeit beendet und gehen trotzdem schon in die Vorbereitungen für die Freizeit 2019.
Die Themen für die nächste Freizeit stehen schon fest. Die Jugendlichen werden im kommenden Jahr von dem Thema „Technik und Design“ begleitet. Bei den Kindern wird sich es in diesem Jahr um das Motto „Welt der Tiere“ gehen. Was wir genau bei den einzelnen Freizeiten vorhaben erfahrt ihr nach und nach auf unserer Webseite! Also schaut ab und zu mal vorbei.

Wir mussten leider unseren Preis wieder auf den alten Wert erhöhen. Das liegt hauptsächlich an hausinternen Gründen, um wieder kostendeckend arbeiten zu können. Wir hoffen auf euer Verständnis und haben als Entschuldigung eine neue Rabattaktion für euch. Werbt neue Teilnehmer und bekommt für jeden 20€ Rabatt! Genaue Infos dazu findet ihr auf der Seite Anmeldung!

Jetzt aber genug von uns!
Wir wünschen allen eine schöne restliche Sommerzeit.

Euer Betreuerteam

3. Betreuerseminar

Am Wochenende trafen wir uns zu unserem dritten und letzten Betreuerseminar. Mit vollzähligem Betreuerteam konnten wir gemeinsam die Vorbereitungen für die Freizeit abschließen. Unser Team ist noch einmal gewachsen. Das endgültige Betreuerteam könnt ihr euch auf der Webseite anschauen. Letzte Einkauf und Besorgungslisten wurden angefertigt. Besonders die geplanten Themenabende „Casino“ oder „Schlag den Betreuer“ haben noch die eine oder andere Minute Zeit für sich beansprucht. Letztlich wurde nun endgültig der zeitliche Ablauf geplant sowie alle Buchungen für die zahlreichen Aktivitäten kontrolliert. Somit können wir nun die letzten 3 Ferienwochen vor der Freizeit entspannen damit wir am 21.07. mit voller Power für euch bereit stehen. Wir freuen uns auf euch!

PS: Mit Freude können wir auch sagen, dass wir in diesem Jahr mit aktuell 44 Kindern und 15 Jugendlichen einen neuen Teilnehmerrekord der letzten Jahre aufgestellt haben. Bei den Kindern mussten wir sogar einen Aufnahmestopp machen. Danke für euer Vertrauen und eure Unterstützung in den letzten Jahren!

2. Betreuerseminar

Letztes Wochenende haben wir uns für das zweite Betreuerseminar am Fuße der Wasserkuppe im DJO-Landesheim zusammengefunden.

Freitags haben wir die letzten Vorbereitung für den Kindernachmittag an der Kohlhecker Kerb (Wiesbaden) getroffen. Dafür haben wir viele Traumfängervorlagen gebastelt und Spiele geplant.

Am Samstag haben wir begonnen, zahlreiche Themenabende für die Freizeit zu planen. Außerdem haben wir das große „Wir und unsere Umwelt“-Projekt in Angriff genommen. Worum es sich da handelt, werden wir euch jetzt aber noch nicht verraten. Wie versprochen, veröffentlichen wir jedoch die ersten Aktivitäten.

Wie jedes Jahr werden wir wieder mit euch zum Schwimmbad in Bad Brückenau fahren. Zudem kommt uns Michael Kirse mit seinem Umweltmobil besuchen (www.bionetzwerk-rhoen.de). Die Kinder werden außerdem passend zum Thema „Wir und unsere Umwelt“ den Tierpark in Gersfeld erkunden.
Die Jugendlichen werden dieses Jahr eine Kanutour auf der Fulda machen und dazu das Erlebnisbergwerk Merkers besichtigen.
Natürlich werden dies nicht die einzigen Unternehmungen sein. Weitere Infos demnächst !

Nun zum letzten Tag des zweiten Betreuerseminars. Hier wurden die letzten Aufgaben verteilt, die noch vor dem dritten Betreuerseminar erledigt werden müssen.
Nach unserer kleinen Abschlussrunde konnten wir dann alle unseren teils kurzen und teils langen Heimweg antreten.

Wenn ihr jetzt also nicht mehr bis zum Sommer warten wollt, um uns kennenzulernen, würden wir uns freuen, euch auf der Kohlhecker Kerb zu treffen!
Ansonsten schaut bald vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Euer Betreuerteam 2018

1. Betreuerseminar & Juleica

Die Juleica haben wir geschafft und auch schon die ersten Vorbereitungen für unsere Freizeit wurden erledigt. Für unser erstes Betreuerseminar haben wir uns dieses Jahr auf der Wasserkuppe zusammengefunden. Dieses Mal haben wir uns jedoch nicht nur für ein Wochenende getroffen, sondern für eine Woche, um die Juleica-Schulung abzuschließen. Dabei haben wir vieles gelernt, was uns bei der Organisation der Freizeit behilflich ist.

Am Tag der Anreise haben wir uns mit unserem Bildungsreferenten Sebastian Sauer über unsere Erwartungen an die Juleica-Schulung unterhalten. Außerdem haben wir uns mit den Entwicklungsständen von Kindern und den Erwartungen an den perfekten Teamer befasst.

Am darauffolgenden Tag beschäftigten wir uns zusammen mit Marco Leitsch mit der Aufsichtspflicht und den verschiedenen Versicherungen. Nach dieser theoretischen Einheit, haben wir draußen - trotz den winterlichen Bedingungen auf der Wasserkuppe - neue Spiele für Großgruppen kennengelernt. Dabei haben wir die Möglichkeit gehabt, Spiele wie z.B. Capture the flag mit unserem Betreuerteam auszuprobieren. Bei einem gemütlichen Abendprogramm haben wir uns innerhalb einer Projektarbeit die verschiedenen Führungsstile erarbeitet.

Mit Anbruch der neuen Woche, haben wir verschiedene Rollenspiele zum Thema „Rolle in der Großgruppe“, sowie zur telefonischen Gesprächsführung mit Eltern gemacht. Am Nachmittag haben wir dann mit den ersten Planungen für die diesjährige Freizeit begonnen und wir können euch versichern, dass wir viele neue und tolle Ideen haben.


Der Rechtsblock am nächsten Tag befasste sich mit dem Jugendschutz und den unterschiedlichen Haftungsarten. Danach begannen wir mit den Vorbereitungen der „praktischen Prüfung“ - der Planung einer Wanderung. Diese sollte zum Guckaisee führen und nach einer kurzen Kaffeepause in den Guckaistuben, wieder zurück auf die Wasserkuppe. Bei der Wanderung sollten manche Betreuer unterschiedliche Teilnehmerrollen einnehmen, um mögliche Situation kennenzulernen und zu proben.

Am vorletzten Tag haben wir noch eine Einführung in das Thema „Konflikte und Kommunikation“ von der Referentin Josephin Koch bekommen. Dabei erfuhren wir mehr über die verschiedenen Kommunikationsmodelle. Außerdem erklärte sie uns die Regelungen zum Thema Datenschutz für unsere Freizeit. Nachmittags, reiste dann der vierte Referent Michael Sperlich an, um uns mehr über den Themenschwerpunkt „Kindeswohlgefährdung“ zu erzählen.
Der Abreisetag stand uns schließlich zur freien Verfügung, um die ersten Vorbereitungen der Freizeit abzuschließen, sowie die Juleica-Schulung zu reflektieren.

Wenn ihr also wissen wollt, was wir für dieses Jahr geplant haben, dann schaut bald vorbei! Die ersten Aktivitäten werden demnächst veröffentlicht.
Euer Betreuerteam 2018

Frühbucherrabatt

Meldet euch noch bis zum 31.01.2018 für unsere Freizeit an und holt euch den Frühbucherrabatt von 19€!

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén